Welt Allgemein
Historisches
Geographie
Stadt Babylon
Charaktere
Organisationen, Erfindungen, Begriffe
Folgen

Folgen

Geographie

Obwohl Jonas im ehemaligen Deutschland geboren wurde, hat dieses Land wie viele andere eine starke Veränderung durchgemacht.

Länder haben sich zusammengeschlossen; andere sind nach den einzelnen Völkergruppen zerfallen. Wieder andere sind nur lose in Staatenverbänden vereint.

Die Umweltzerstörung hat das Klima verändert, die Küstenlinie verschoben und aufgrund Hungersnöten und Wasserknappheit Völkerwanderungen in Gang gesetzt.

Im Norden baut man über den Metropolen je einen Klima-Dom - eine technische Lösung gegen sauren Regen und Ozonloch.

Der Regenwald ist weitgehend verschwunden; in Eurasien breitet sich fast überall Steppe aus. Dort leben die Menschen in Ballungszentren während die staatenlose Wildnis Ausgestossenen überlassen wird.

Viele Gebiete sind deshalb verwaist. Zumindest für Europa und den daran anschließenden Osten kann man in Ermangelung von bewohnten Ansiedlungen einen geographischen Punkt auch durch seine Planquadrat-Bezeichnung festlegen (vgl. Abgesang), wie dies die TePo (vgl. Euroblues, Pharao) und der Grenzschutz macht: Planquadrat OX-I3B-Q liegt hierbei beispielsweise innerhalb von Babylon, Wilder Südosten - ein großer Platz nahe dem Giganthotel, dem Aquarium und dem Reservat. Oder SW-170-2: Ein Felsen im südöstlichen Niemandsland. Die ersten beiden Buchstaben werden in diesem Muster von Norden nach Süden gezählt; die nächsten drei Stellen von Westen nach Osten (wobei die Ziffer 1 auch als i gelesen werden kann).

Doch so wie sich Bürgernummern nicht durchsetzten, ist es auch hier, und alte, vertraute Namen bleiben die Regel. In Folge ein Auszug einiger erwähten Orte und Regionen:

Amazonien

Grosses Gebiet um den Amazonas, Südamerika. Ob ein Teil von Brasilien um Manaus hier seine Unabhängigkeit ausrief, oder ob sich mehrere Länder mit Brasilien zusammengeschlossen haben, ist bislang nicht bekannt.

Ärmelkanal

Bekannter Kanal zwischen Dover und Calais; unter ihm verläuft der Eurotunnel. (vgl. Fall Inselklau)

Asyl

siehe Babylon-Umgebung: Asyl.

Avalon

siehe Babylon-Umgebung: Avalon.

Babelshaven

Gelegen am Nordmeer,VSE. 1998 wies Babelshaven 77 qkm, 125000 Einwohner auf. Hier befindet sich auch das Generalkonsulat von Costaguana, ein Plastiface-Shop (vgl. Fall Schlachthaus), sowie viele Lager- und Kühlhäuser. (vgl. Fall Schneewittchen)

Babylon

Eigene Region (manchmal auch Bezirk genannt) innerhalb der VSE bestehend aus den Städten Babylon und Babelshaven. 1998 wies die Stadt Babylon 327 qkm, 543.000 Einwohner auf.

Bangkok

Bangkok
Bangkok 2007
Hauptstadt von Thailand im KDW (erwähnt im Fall Attentat)

Beagle-Kanal

Gelegen im Feuerland. Hier fand die Schlacht statt, bei der das 9. Guerillakommando der VSE von Robokillern der USA vernichtet wurde.

Bamballa

Bamballa
Nebenstrasse in Bamballa
Hafenstadt im Sahel. Stadt in Nordost-Afrika, ungefähre Lage 13°16′ ördliche Länge und 42°20′ östliche Breite. 1625 ein kleines Dorf mit nicht mehr als 50 Bewohnern. Der Weg
landeinwärts führte durch praktisch wasserloses Land
und führt nach etwa 400 km zur heutigen Hauptstadt Kundu. Dann Hafen mit geringer Bedeutung am Roten Meer, der erst durch die Unabhängigkeit von Sahel an regionaler Bedeutung gewann. Nun ca. 13.000 Einwohnern. Trocken, heiß, trübselig. Und über dem Ganzen ein durchdringender Duft nach Kamelmist und abgelatschten Sandalen. Bedeutsam ist eine Chemorocket-Station mit Direktflug Babylon. Hier kauft Eurimex Import Export Hirse für das Gen-Vieh in Europa.

Benadir

Mit dem Begriff Benadiri bezeichnet sich eine ethnische Gruppe, die an den Küsten von Somalia lebt - hauptsächlich zwischen Mogadishu und Kismayo. Diese ländliche Kultur geht auf eine Vermischung von persischen, portugisischen, arabischen, swahili und somalischen Ethnogruppen zurück...
Auch eine Apostolische Präfektur; Länge zwischen 8° und 12° nördlicher Breite und zwischen 42° und 51° 16' Länge. Es beinhaltet die gesamte Gegend des italienischen Somaliland, Somaliland - ca 192.800 m². Die Grenzen sind im Osten der
Indische Ozean; im Norden der Golf von Aden vom Cape Guardafui zur Grenze von British-Somaliland; im Westen ebenso die britische Grenze nach Süden zum Fluß Juba; und im Süden der Fluß Lugh bis zum indischen Ozean.

Region in Solaria. Aufgrund dieser Bezeichnung existiert auch eine abgelegene, felsige Bucht von Benadir am nördlichen Meereszugang von Solaria, deren Grundbesitzer Minister Oyama ist.

Cape Crocodile

Anlage in Queensland, von der die europäischen Raumphären starten. (vgl. Fall Supernova)

Castellamare

Golf von Castellamare im Nordwesten von Sizilien. (vgl. Fall Mafia)

Chamra

Hauptstadt von Kuspekistan. Orientalischer Hauch, der nur noch wenig Glanz aus dem verflossenen Erdölzeitalter zeigt. (vgl. Fall Todestour)

Costaguana

Ist ein imaginäres Land in den 1890ern, das zuvor von Revulutionen stark geschüttelt war. Es liegt zu Füssen der Anden, ein tropisches Paradies und entstammt aus dem Roman von 1904: "Nostromo" von Joseph Conrad (Jozèf Teodor Konrad Korzeniowski, 1857 - 1924, Polen).

Land in Südamerika. El Dorado (Hauptstadt), La Installation (vgl. Fall Schlachthaus), Puerto Porco, Regenwald, Bio-Komplex (38.)

Eden

siehe Babylon-Umgebung: Eden.

El Dorado

Hauptstadt von Costaguana. (vgl. Fall Schlachthaus)

Farasan

Farasan (KDW)

Die Farasan-Inselgruppe ist ein großes Archipel im Roten Meer, ca. 40 km von Saudi-Arabien entfernt. Dieses Gebiet, gelegen zwischen 16°20´ 17°20´ nördlicher Länge und 41°24´ - 42°26´ östlicher Breite, wurde 1989 zum Naturschutzgebiet erklärt...
Seit 1908 gehören die Farasan-Inseln zum Sultanat, später Emirat, Asir. 1917 gelangt das Gebiet durch Tausch gegen Qunfudhah an Hejaz; dann Asir und 1932 an Saudi-Arabien...

Dieses Kerngebiet der Inseln schloß sich später mit dem Norden von Eritreia zu einem afrikansichen Staat zusammen und wurde so nicht der Großislamischen Republik einverleibt. Afrikanischer Staat. Grenzt südwestlich mit dem Schupa an Sahel. Zerkriegt seit Jahrzehnten wegen den Schifffahrtsrechten. Unterstützt (inoffiziell natürlich) die KBF. (vgl. Fall Eurobaby)

Feuerland

Einer der Schauplätze des Antarktischen Krieges. Hier liegt u.a. der Beagle-Kanal.

General-Bastiani-Feste

Östlich von Murnau, an der Grenze der VSE zum Niemandsland gelegen. Kilometerweit rechteckige Kasernen. Davor vorfabrizierte Plastikschuppen.
Weit hinten, im Osten, am Horizont ein dunkler Streifen: die Grenze. Sperranlagen. Stacheldraht. Dahinter die Mauer.

Grauzone

Großes Gebiet in Nordeuropa. Beinhaltet die kimbrische Halbinsel. Hier stand früher das Atomkraftwerk Kimbria. Nach dem Unfall war das Gebiet verseucht und verdrängt und vergessen. Ein weißer Fleck auf der Landkarte. Ein Gebiet, das offiziell nicht existent ist. Verdrängt. Vergessen. Kaum bewacht. Wer geht schon in ein Land, das es nicht gibt?

Japan

Gen-Zwillinge - genetische Doppelgänger - kann man sich teuer, aber von bester Qualität nur in Japan herstellen lassen. Weil die Japaner am meisten von Klontechnik verstehen und es in allen anderen Ländern verboten ist. (erwähnt im Fall Attentat)

Karakul

Landwirtschaft spielte in der türkischen Wirtschaft immer eine entscheidende Rolle: Ende des 20. Jahrhunderts galt dieses Land als eines der größten Nahrungsmittelexporteure in der Welt. Die
Haupternten waren Weizen, Reis, Baumwolle, Tee, Tabak, Haselnüsse und Früchte. Schafe waren in der Viehwirtschaft bedeutsam - ebenso gehörte die Türkei zu den größten Woll- und Baumwollproduzenten Europas. Hierbei ist an das Karakul-Schaf zu denken, welches von den Einheimischen Karakül genannt wurde.

Karakul ist eine schäbige Stadt im KDW, ca. eine Tages-LKW-Fahrt vom Niemandsland entfernt. Ein paar Moscheen, Museen, Basare, krummen Gassen, einigen große internationale Hotels für Touristen. Am Flughafen werden seit August 2010 (Ende unbekannt) Touristen automatisch geimpft. Nachfragen ergeben als Antwort Malariaschutz.

Hintergrundinformation:
Im Gebiet der KDW nahe des Niemandslandes ist die Beulenpest ausgebrochen. Das Militär geht gegen illegale Auswanderer vor, damit die Seuche sich nicht ausbreitet. Medikamente gibt es nur für Touristen, die am Flughafen dagegen geimpft werden.

Konglomerat Dritte Welt

Staatengemeinschaft der Dritte-Welt-Länder als Gegengewicht zur VSE und USA. Vermutlich hauptsächlich auf den afrikanischen Kontinent begrenzt.

Kundu

Kundu
Kundu um 2005
Hauptstadt von Sahel und Sitz des Präsidenten. Im Landesinneren mit Raketenstation; vom nächsten Hafen (Bamballa) ca. 500 km (Wüste) entfernt; ca. 32.000 Einwohner, etwa 2.550 m über dem Meeresspiegel. Lage ca. 12°30′ nördliche Länge und 39°30′ östliche Breite. Unabhängigkeit seit 15.7.1962, Tag des Uhuru (Freiheit). Freiheit zu kaufen und sich kaufen zu lassen. Hirse, die das Land dringend selber braucht, und Vergangenheit und Kultur und Identität gegen Importbier. Sowie für die oberen Fünfhundert: Waffen, Drogen, Holocorder.

Kuspekistan

Kurz gesagt: Sonniger Süden, Blumen, blaue Lagunen, Sandstürme, Terror und Bürgerkrieg.
Ausführlicher: Kuspekistan liegt zwischen dem mittelländischen Meer, den Wüsten Arabiens und dem persischem Hochgebirge. Historisch tritt Kuspekistan im 16. Jhd. vor Christus ins Licht der Geschichte unter dem Reich des Ischtar-Anhängers Königs Dagon. Historische Ausgrabungen des Europäers Humann.
Unabhängiger Staat seit 11.11.2009; davor Bestandteil der Großislamischen Republik. Die Regierung wird untersützt von Europa und Amerika. Bürgerkrieg zwischen 9 sich bekämpfenden Parteien. Darunter Christen, Sunniten, Schiiten, Ismaeliten, nationale Marxisten, Internationale Marxisten, provisorisch republikanische Mudschahedin, Kusbekische Befreiungsfront. Letztere regligiös wie politisch die größte unabhängige Gruppierung. Beherrscht die Hauptstadt Chamra und nahe Umgebung.

Manaus

Manaus - Ansicht Flusshafen
Manaus - Ansicht Flusshafen

Stadt in Amazonien. International bedeutsam wegen der Raketenstartrampe der VSE.

Manschurei

Die Beulenpest trat das letzte Mal hier offiziell auf - das war um die letzte Jahrhundertwende.

Merdistan

Staat im Orient. Öffentliche Massenfolterungen für die Bevölkerung. Am Golf gelegen, Sahel gegenüber.

Murnau

Stadt im Osten der VSE; auch als Mranov bekannt. Koordinaten 49°25' N 18°49' O 188 Kilometer nordöstlich von Bratislava . Von hier kann man per E-Mobil zur Grenzfestung General-Bastiani gelangen. 2013 wurde hier das erste Teilstück der Mauer gegen das Niemandsland fertig gestellt.

Norwikfjord

90 km nord-nordöstlich von Babelshavena am Rande der Grauzone (vgl. Fall Inselklau)

Niemandsland

Das Niemandsland ist in den späten 90er-Jahren entstanden. Nach den großen Hungermärschen aus dem Süden. Und den langen Abwehrschlachten. Heutzutage ist es ein wilder Landstrich. Ohne Gesetze. Voller Gefahren. Wie seinerzeit der amerikanische Westen.
Es liegt zwischen der UVR, dem KDW und der VSE - ein Streifen von ca. 20 km Breite. Keine Polizei außer der  ImPo tut ihren Dienst, allerdings ist diese nur für die Immigrationsrate zuständig und nicht für sonstige Verbrechen.
Mit den Ereignissen um 2012/2013 fallen auch umliegende Gebiete der ehemaligen UVR dem Chaos anheim. In Folge wird das vergrösserte Gebiet ohne Gesetze politisch korrekt "Grenzgebiet" genannt (vgl. Fall Weihnachtsmärchen); doch im Sprachgebrauch bleibt es beim "Niemandsland" (vgl. Fall Invasion).
Gewalt steht hier an der Tagesordnung - zwischen den dort hausenden Menschen, die sonst niergends mehr hinkönnen und hinpassen. Aber auch Grenztruppen verfolgen hier mit allen Mitteln eigene Ziele wie auch Schutztruppen von einigen wenigen Firmen, die in diesem Landstrich Raubbau oder Schlimmeres betreiben.
Das Niemandsland wird von Immigranten aus der KDW durchquert, um in die VSE zu gelangen. Schlepper bringen die Immigranten bis an die Grenzen des Niemandslandes, von wo aus diese sich selbst bis Europa durchschlagen müssen. 

Bekannt Örtlichkeiten: - Dusenium-Mine (mit Förderanlage und Förderturm) (vgl. Fall Invasion)
- ImPo-Stützpunkt (mit Hubschrauberlandplatz) (vgl. Fall Niemandsland).

Nikosia

Atatürk-Platz in Nikosia
Nikosia

Hier auf Cypern fand 2010 das 33. Treffen der 11. Sitzungsperiode der Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit statt.

Nirwana

In den allgemein zugänglichen Dateien gibt es keinerlei Information hierzu. Es handelt sich um ein ehemaliges Kloster 19,374 km von Eden entfernt. Es wurde Mai/Juni 2010 von der Sekte des Guru Ganish aufgekauft und zum religiösen Zentrum umgebaut. Die Sekte gewann Zulauf von den Erben reicher Bürger aus Babylon. Nach einem Angriff Unbekannter findet sich das Kloster 8 Monate später in einem ruinösen Zustand; nur wenige Anhänger - an deren geistigen Zustand gezweifelt werden muß - blieb in dem Gemäuer um den letzten Ort ihres Meisters zu bewachen.

Hintergrundinformation:
Tommy Tinnef junior gründete im Auftrag seiner Dienstgeber diese Sekte um eine neue Konsumdroge zu testen. Der Angriff erfolgte von Multifarm zur Beseitigung von Beweisen.

Nordwik-Fjord

Schmaler, langezogener Einschnitt des Nordmeeres in die kimbrische Halbinsel. Von Babelshaven ca. 90 km in nord-nordöstlicher Richtung entfernt. Im Randgebiet der Grauzone.

Palmera

Alicante
Palmera

Schöne Insel im Mittelmeer. Anreise über Alicante (Spanien). Wo zahllose Senioren ihren Lebensabend verbringen. Örtlichkeiten u.a. Palmera Beach Tower, Aquarium und Krematorium. (vgl. Fall Knochenarbeit)

Puerto Porco

Porco war gegen Ende der 90er eine Zink und Silber Mine in Potosi, Bolivien, im Besitz von Comsur.

Die ehemaligen Hafenanlagen zur nun ausgebeuteten Mine wurde eine kleine Ansiedlung in Costaguana.

Sahel

Sahel (KDW)

Unabhängig seit 15.7.1962. Hauptstadt Kundu. Es handelt sich hierbei um ein Gebiet, dass sich von Äthiopien im Rahmen der Unruhen um die Aufhebung der Sonderrechte der Provinz Eritreia durch den Kaiser Haile-Selassie... in die Hände von Aufständigen kam. Später kam der Süden von Eritreia und Teile von äthiopiens Norden hinzu, während der Norden zu Farasan kam. Eine der Hafenstädte ist Bamballa. Präsident Generalisimus Simba.

Solaria

Nachfolgestaat von Somalia. Von Touristen sehr beliebt wegen weissen Stränden, grünen Palmen und einer relativ sauberen Umwelt. Dazu die Sicherheit, die die TouPo gewähren kann. Wird regiert von Mama Macumba. (vgl. Fall Eurobaby)

Sokoto

Stadt in Farasan.

Swartcliff

Felseninsel im nordischen Meerbusen (Nordmeer), 10 km vor Westerport bei Babelshafen (vgl. Fall Kidnapper)

Union der Volksrepubliken

UVR und Niemandsland um 2010

Staatengemeinschaft östlich der VSE. Nach dessen Zerfall Winter 2012/2013 übernimmt Russland die Vormachtstellung; weite Teile der ehemaligen UVR fallen in ein gesetzloses Chaos und werden seitdem zum ursprünglichen Niemandsland (im Bild grau) dazugezählt.

United States of America

US-Amerika. Gemeinsam mit der VSE der sogenannte "Westen". So ist die VSE oft politischer Partner - mitunter auch Gegner. Kompliziertes Verhältnis, wie im Kapitel "Geschichtlichen Überblick" auch zu ersehen ist.
Erste Mondlandung (NASA). In Folge aber wenig Erfolg in der Weltraumforschung zu Gunsten der VSE (EURAB), die dafür die erste Marslandung für sich verbuchen konnte.
Berühmt für u.a. den ersten und zweiten Golfkrieg. Wahlbetrug im Jahr 2000 führt zum Zweiten US-amerikanischen Bürgerkrieg (vgl. Fall Nachtcafe). Das 9. Guerillakommando der VSE wird am 2.11.2004 auf Feuerland im antarktischen Krieg (bis auf zwei Überlebende) von den ersten, dem Menschen nachgestalteten Robokillern, aufgerieben. (vgl. Fall Supernova) Die USA ist in Folge der Gewinnder des antarktischen Krieges und sichert sich die dortigen Rohstoffe. In Folge werden verstärkt Robo-Waffen entwickeln (u.a. Kampfdrohnen). 2010 erhält die USA bzw. deren gewählter Präsident den Friedensnobelpreis. In der Dankesrede erläutert die USA ihren Standpunkt zum "gerechten Krieg": Zu dieser Strategie gehöhrt, dass die USA "wo gegnerische Parteien uns den Zugang zu verweigern suchen" auch ohne Beweise und Anklage ("bei Verdacht") gegen Einzelpersonen Kampfdrohnen zur Tötung ausschicken kann.
Technologisch setzt die USA auf Robotertechnologie (Robo-Killer, Robo-Dogs, Robo-Guards, etc.), Vernetzung (Internet) und auf Mobil-Telefonie; während die VSE auf Informationssysteme (World-Wide-Web), Sprachsteuerung (was in Verbindung mit vorigem oft schon wie Künstliche Intelligenz wirkt) und Multimedia (Bild-Telefonie, Holos, etc.)
Ab 2011 setzt die USA vermehrt auf lokale Schiefergas- und Ölschieferproduktion, was die weltpolitischen Ambitionen zurückschraubt. Dies stärkt die Position der VSE im Nahen Osten.
Viele weltweite Konzerne haben ihren Sitz in der USA; europäische Konzerne können umgekehrt in den Vereinigten Staaten kaum Fuß fassen. Auch die Mafia verliert in den USA ihren Einfluß völlig zu Gunsten der russischen Korporation. (vgl. Fall Mafia).

Vereinigte Staaten von Europa

VSE und Niemandsland um 2015

Staatengemeinschaft, die der EG und der EU nachfolgt. Verlierer des Antarktischen Krieges; heute verbündet mit den USA. Besteht aus Regionalbezirken verschiedenster Größe: England, Schottland, Albanien, etc. Aber auch Babylon, Rom, u.a.

Westerport

Ortschaft nahe Babelshaven. Kneipe "zum satten Sägefisch" (vgl. Fall Kidnapper), Bar vom Hotel Maritim (vgl. Fall Inselklau)


Page created 19.10.2001 by Markus Just (markus4mail@gmail.com), Oberösterreich, Austria.
Last modified 05.08.2016 by Markus Just (markus4mail@gmail.com)